Kurzinformation aus dem Regierungsrat

Einführung der Maskentragpflicht ab der 1. Klasse

Auf den Schulstart hin gilt an der Schule im Kanton neu eine Maskentragpflicht ab der 1. Klasse. Dies hat der Regierungsrat an der Sitzung gestern Mittwoch, 22. Dezember 2021, beschlossen. Die neue Massnahme gilt ab Beginn des Schulunterrichts im neuen Jahr, dem 10. Januar 2022. Damit will der Regierungsrat den hohen Covid-19-Fallzahlen und insbesondere der sich stark ausbreitenden Omikron-Variante entgegenwirken. Die Ausweitung der Maskentragpflicht soll die Ausbreitung des Coronavirus an den Schulen eindämmen und damit Kinder, Eltern sowie das Lehr- und Schulpersonal zusätzlich vor einer Infektion schützen. Die Maskentragpflicht stützt ausserdem den Präsenzunterricht. Kindergärten sind von der neuen Regelung ausgenommen. Die Regelung ist wie die anderen kantonalen Covid-Massnahmen bis zum 24. Januar 2022 befristet.

Informations brèves du Conseil-exécutif

Masque obligatoire dès la 3H

Dès la rentrée scolaire, les élèves des écoles bernoises devront porter le masque dès la 3H. La nouvelle mesure est applicable à partir du 10 janvier 2022. Le Conseil-exécutif a pris cette décision lors de sa séance d’hier (mercredi 22 décembre 2021) afin de contrer la hausse du nombre de cas de COVID-19 et en particulier la forte propagation du variant Omicron. L’obligation du port du masque a été étendue pour limiter la propagation du coronavirus dans les écoles et d’éviter des contaminations chez les élèves, les parents ainsi que le personnel enseignant et scolaire. Le port du masque obligatoire permet en outre d’assurer les cours en présentiel. Les écoles enfantines ne sont pas concernées par cette obligation. Cette mesure, comme les autres mesures cantonales de lutte contre le coronavirus, est en vigueur jusqu’au 24 janvier 2022.